BILSTEIN

Kaltband mit deutschem Know-how made in USA

Als Marktführer für kaltgewalzten Bandstahl bei den Automobilzulieferern, ist die wachsende Automobilindustrie in den USA für die BILSTEIN GROUP eine der größten Herausforderungen und Zukunftschancen zugleich. Der amerikanische Markt gehört schon seit 25 Jahren zu den wichtigsten Export-Zielen des Kaltwalzers aus Hagen-Hohenlimburg, derzeit gehen ca. 30 % der Exporte in die USA. 

Die BILSTEIN GROUP hat sich daher bereits im Jahr 2013 entschlossen, einen eigenen Produktionsstandort im amerikanischen Bundesstaat Kentucky aufzubauen. Die Stadt Bowling Green ist mit ihren rund 60.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in dem US-Bundesstaat. Sie ist u.a. Sitz des Bekleidungsherstellers Fruit of the Loom und Fertigungsstätte der amerikanischen Sportwagenikone Chevrolet Corvette. Von hier aus wird die BILSTEIN COLD ROLLED STEEL LP ab 2017 den nordamerikanischen Markt mit Kaltband beliefern und hierzu auch mit den amerikanischen Stahlerzeugern eng zusammenarbeiten. 

Intensiver Austausch zwischen den BILSTEIN-Standorten

Der erste Spatenstich für den Bau des Produktionswerks fand am 26. Oktober 2015 statt und begründet das erste Projekt der BILSTEIN GROUP auf der grünen Wiese seit fast 100 Jahren. Bei den Anlagen setzt die BILSTEIN GROUP überwiegend auf bekannte Partner und Hersteller aus Deutschland. So wird bei der Walzanlage Hightech aus dem Sauerland zum Einsatz kommen. Das 4-Rollen-Reversiergerüst wird von der Firma ANDRITZ SUNDWIG aus Hemer geliefert. Die Kaltbandlängsteilanlage kommt von der Maschinenfabrik GEORG aus Kreuztal. Und bei den Haubenglühöfen setzt man auf bei BILSTEIN bewährte Technologie: TENOVA LOI wird vier Glühsockel installieren sowie die Infrastruktur für weitere schaffen. 

Ein besonderes Augenmerk gilt der Ausbildung der Mitarbeiter in den USA. Um die Anlagen und Prozesse kennen zu lernen, werden die amerikanischen Kollegen derzeit für sechs Monate in Deutschland ausgebildet. Ab Herbst 2016 werden Mitarbeiter der deutschen Standorte die Installation und Inbetriebnahme der Anlagen und die Feinjustierung der Prozesse für ca. zwei Jahre vor Ort begleiten. 

PRODUKTE

Alle Produkte auf einen Blick